Seminar Nr. 115/2016

Professionelle Beratung bei postpartalen Krisen

 

 

Zielgruppe:
Mitarbeiter_innen von Schwangerenberatungsstellen, Fachkräfte aus Einrichtungen der Eltern- und Familienbildung und –beratung,  aus Familienzentren, Fachkräfte, die Kinder und Eltern in den ersten Lebensjahren begleiten und  andere Interessierte

 

Ziel:

- Sensibilisierung für Mütter in postpartalen psychischen Krisen

- Abgrenzung zwischen Beratung und anderen Behandlungsformen

- Motivation zur Initiierung eines eigenen Beratungsangebotes

- Prävention und Prophylaxe postpartaler Erkrankungen.

 

Inhalt:
Obwohl schätzungsweise 10–20% aller Mütter von postpartalen psychischen Erkrankungen und nahezu 80% von einer kurzzeitigen Krise nach der Geburt ihres Kindes betroffen sind, findet dieses Thema bislang wenig Eingang in die professionelle Beratung von Müttern/Eltern oder Familien. Dabei hat die Erkrankung, wenn sie rechtzeitig erkannt wird, eine sehr gute Prognose. Somit lässt sie sich zumeist auch ambulant gut behandeln und kann so allen Beteiligten doch noch zu einem guten Start ins Familienleben verhelfen. In der zweitägigen Fortbildung werden grundlegende Informationen über postpartale Erkrankungsbilder, deren Ursachen und Behandlungsformen sowie entsprechende konkrete Handlungs- und Beratungskompetenzen vermittelt.
Überdies werden unterschiedliche Präventions- und Prophylaxemöglichkeiten vorgestellt.

 

Arbeitsformen:
Theorievermittlung zum Themenkomplex, Diskussion, Kleingruppenarbeit,
Selbstreflexion.

 

Referentin:
Kerstin Eichhorn-Wehnert, Diplom-Sozialpädagogin, Dozentin an der
Hochschule Coburg, Fakultät Soziale Arbeit; langjährige Tätigkeit im
sozialpsychiatrischen Dienst sowie in der Schwangerenberatung;
Fortbildungsreferentin

 

Verantwortlich: Sabine Kriechhammer-Yağmur

Die Zahl der Teilnehmenden  ist auf 16 begrenzt.
Diese Veranstaltung ist auch als Inhouse-Angebot buchbar.

inhouseveranstaltung

 

Termin: 19.-20.09.2016

Zeiten: 10:00–18:00 Uhr und 9:00–16:00 Uhr

Veranstaltungsort: linkhoffmanns höfe, Frankfurt am Main

Teilnahmebeitrag: EUR 175,-- inkl. Tagesverpflegung

Übernachtung: siehe linkhoffmanns höfe

Anmeldeschluss: 01.08.2016

 



Kontakt:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
phone 069/6706-272 oder -219, Fax: 069/6706-203
mailfobi@pb-paritaet.de

 

 


linkAnmeldung

 

 

 

nach oben