Seminar Nr. 118/2016

Gütesiegel Weiterbildung Hessen

Neue Wege - unterstützende Beratung von Familien in postpartalen Krisen

 

Neue Wege gehen –
unterstützende Beratung von Familien in postpartalen Krisen

 

Zielgruppe:
Mitarbeiter_innen von Schwangerenberatungsstellen, aus Einrichtungen der Eltern- und Familienbildung  und -beratung, aus Familienzentren und Kitas sowie Fachkräfte, die Kinder und Eltern in den ersten Lebensjahren begleiten und andere Interessierte.

 

Ziele:
- Sensibilisierung für Mütter und Väter in postpartalen  psychischen Krisen

- Erweiterung des bereits vorhandenen Wissens um aktuelle Forschungsergebnisse
und komplexere Erkrankungsbilder

- Einnehmen einer an Stärken orientierten Perspektive

- Anwendung konkreter ressourcenmobilisierender Methoden


Inhalt:
In den vergangenen Jahren hat die sensible Phase nach der Geburt eines Kindes erfreulicherweise verstärkte Aufmerksamkeit bekommen. So werden auch Mütter und Väter in postpartalen Krisen zunehmend in den Blick von Fachkräften genommen und es entstehen immer mehr ambulante Beratungsangebote für betroffene Familien. Die Soziale Arbeit hat hier neue Handlungsansätze zu bieten, die bislang überwiegend in der Jugendhilfe eingesetzt werden. Diese Ansätze sind jedoch gerade in der Arbeit mit Familien in postpartalen Krisen sehr erfolgversprechend, da es hier um die gezielte Mobilisierung von individuellen wie auch externen Ressourcen zur Lösungsfindung geht. Diese und weitere praxisnahe und ressourcenorientierte Interventionsmöglichkeiten werden in der Fortbildung anschaulich vermittelt.

Die Fortbildung ist ein Aufbauseminar und richtet sich an Fachkräfte, die bereits über gute Grundlagen zu postpartalen psychischen Krisen verfügen und an einer ein- bis zweitägigen Fortbildung bei der
Referentin teilgenommen haben.

 

 

Referentin:
Kerstin Eichhorn-Wehnert, Diplom-Sozialpädagogin, Dozentin an der
Hochschule Coburg, Fakultät Soziale Arbeit; langjährige Tätigkeit im
sozialpsychiatrischen Dienst sowie in der Schwangerenberatung

Die Zahl der Teilnehmenden  ist auf 16 begrenzt.
Diese Veranstaltung ist auch als Inhouse-Angebot buchbar.

inhouseveranstaltung

 

Verantwortlich: Sabine Kriechhammer-Yağmur

 

Termin: 14.–15.11.2016

Zeiten: 10:00–18:00 und 09:00–16:00 Uhr

Veranstaltungsort: linkhoffmanns höfe, Frankfurt am Main

Teilnahmegebühr: EUR 175,– inkl. Tagesverpflegung

Übernachtung: siehe linkhoffmanns höfe

Anmeldeschluss: 03.10.2016



Kontakt:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
phone 069/6706-272 oder -219, Fax: 069/6706-203
mailfobi@pb-paritaet.de

 

 


linkAnmeldung

 

 

 

nach oben