Seminar Nr. 624/2016

Gütesiegel Weiterbildung Hessen

Vertiefung der dialogischen Haltung und der gewaltfreien Kommunikation

- diese Veranstaltung entfällt -

 

 

Zielgruppe:
Mitarbeiter/-innen aus Familienbildungsstätten, aus Beratungsstellen und Fachkräfte der Sozialen Arbeit mit Vorkenntnissen der Dialogischen Haltung und der GFK.
Ausgebildete Elternbegleiter/-innen.

 

Ziel und Inhalt:
Mit der Fortbildung laden wir ein, die Dialogische Haltung und die Gewaltfreie Kommunikation zu vertiefen, zu stärken und zu verbinden.

Wie kann es gelingen, Kontakte zu Menschen wertschätzend, offen und verbindend zu gestalten?
Die dialogische Haltung entsteht, erwächst und lebt durch Achtsamkeit und Präsenz, sie ermöglicht die Sensibilisierung eigener Wahrnehmungsmodelle, Annahmen, Bewertungen und (Vor-)Urteile.
In Dialogischen Begegnungen nehmen wir unser wichtigstes „Werkzeug“ – uns selbst – aufmerksam, ehrlich und bewusst unter die Lupe. In dem wir miteinander auf Augenhöhe in  einem geschützten Rahmen lernen, gewinnen wir ein neues Verständnis von uns selbst und können erleben, dass uns mehr verbindet als uns trennt.

Die 4-Schritte der Gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg (GFK) unterstützen bei einer achtsamen und wertschätzenden Verbindung mit den eigenen Bedürfnissen und bei der einfühlsamen Verbindung mit den Bedürfnissen von anderen.
Die GFK geht von der Haltung aus, dass alle Menschen grundsätzlich zu Achtsamkeit, Kooperation und gewaltlosem Verhalten bereit sind, wenn sie darauf vertrauen können, dass ihre Bedürfnisse ernst und wichtig genommen werden.
Die GFK hilft dabei unsere Bedürfnisse so zu erfüllen, dass sie unser Leben bereichern und trägt zu unserem eigenen Selbstwertgefühl bei.

Mit verschiedenen Übungen aus der Dialogischen Haltung und der GFK bietet die Veranstaltung Raum und Zeit für eine aktive Auseinandersetzung mit unserem eigenen Menschenbild und unseren eigenen persönlichen Einstellungen. Wir laden dazu ein, die selbstverantwortliche Wahrnehmung zu sensibilisieren und die eigene empathische Haltung zu stärken.

 

 

Literaturhinweis:
Johannes Schopp, Marshall B. Rosenberg

 

Referenten:
Frank Schubert, Erzieher, Sozialpädagoge, Dialogprozessbegleiter, Mediator
Peter Hausmann, Diplom Sozialarbeiter, Systemischer Berater, Trainer für Gewaltfreie
Kommunikation

Verantwortlich: Uwe Weppler

 

Termin:- diese Veranstaltung entfällt -

 

 

 

 



Kontakt:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
phone 069/6706-272 oder -219, Fax: 069/6706-203
mailfobi@pb-paritaet.de

 

 


 

 

 

nach oben