Seminar Nr. 101/2018

Systemische Beratung im Kontext von häuslicher Gewalt


 

Zielgruppe:
Mitarbeiterinnen aus Frauenhäusern und Beratungsstellen, die einen Zertifikatskurs Systemische Beratung im Kontext von häuslicher Gewalt absolviert haben

 

Ziel:
Systemische Theorie, Haltung und Methodik zum Umgang mit Konflikten im Arbeitskontext erwerben.
Der Arbeitsbereich „Häusliche Gewalt“ basiert auf Paarkonflikten, die sich in Eskalationen bis hin zu schwerer körperlicher Gewalt gezeigt haben. Auf der Paarebene bildeten sich in der Regel komplementäre Muster: Täter – Opfer aus. Die Inanspruchnahme von Hilfen ist damit eine angemessene Möglichkeit aus dem aktuellen Konflikt auszusteigen. Die Hilfe suchenden Frauen und Kinder kommen mit ihren meist unreflektierten Konfliktlösungsmustern im Hilfesystem an. Diese mitgeführte Dynamik kann sich auf der Ebene der kleinen und großen Bewohner_innen, der Mitarbeiterin, des Teams und der Einrichtung abbilden. Durch diese Übertragungen entsteht die Gefahr von Eskalationen, die mitunter auf der Sachebene nicht nachvollziehbar sind. Um als Fachkraft mit diesen komplexen Anforderungen handlungsfähig zu bleiben und insbesondere die verantwortlichen Mütter in ihrer Erziehungsfähigkeit zu stärken, bietet dieses Seminar eine wertvolle Grundlage.


Inhalte:
- Einführung in die Systemtheorie von Konflikten
- Identifizierung, Analyse und Unterscheidung typischer Konfliktlinien in der Praxis der Teilnehmenden
- Selbstreflexion zu eigenen Konfliktlösungsstrategien und denen der Einrichtung
- Vorstellen und Einüben von Methoden zur Bearbeitung von Konflikten in verschiedenen Settings
- Supervision von Praxisfällen
- Raum für aktuelle Anliegen aus der Praxis der Teilnehmenden

Arbeitsformen:
Theoretischer Input, Plenum-/Kleingruppenarbeit, Rollenspiel, Reflecting Team, Demonstration von Methoden im Plenum

 


Referentin: Petra Baumgärtner
Personalentwicklering M.A., Dipl.-Sozialpädagogin (FH), Systemische Beraterin, Therapeutin und Supervisorin (SG) mit langjähriger Erfahrung in der Frauenhaus- und Beratungsarbeit


Verantwortlich: Sabine Kriechhammer-Yağmur


Termin: 30.01. - 01.02.2018

Zeiten: 11:00–18:00 Uhr; 9:00–17:30 Uhr; 9:00–15:30 Uhr

Veranstaltungsort: hoffmanns höfe, Frankfurt am Main

Teilnahmebeitrag: EUR 260,– inkl. Tagesverpflegung

Anmeldeschluss: 15.11.2017



Übernachtung: siehe linkhoffmanns höfe

 

 

 
 



Kontakt:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
phone 069/6706-252, Fax: 069/6706-203
mailfobi@pb-paritaet.de

 

 


linkAnmeldung

 

 

 

nach oben