Seminar Nr. 103/2018

Sexuelle Gewalt - sexueller Missbrauch, Grundlagenwissen


Zielgruppe: Mitarbeiter/-innen aus Familienzentren und Kitas, Erziehungs- und Familienberatungsstellen, Einrichtungen der Eltern- und Familienbildung, Fachkräfte, die Eltern und Kinder in den ersten Jahren begleiten sowie andere Interessierte.

Ziel: Grundlagenwissen zu sexueller Gewalt erlangen, Täterstrategien erkennen, im pädagogischen Alltag Handlungskompetenz und Sicherheit im Umgang mit Betroffenen von sexueller Gewalt gewinnen

Inhalt: Sexuelle Gewalt macht vor keinem Alter halt. Je jünger das Kind, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Täter/die Täterin aus dem engsten familiären/sozialen Umfeld stammt. Die Unsicherheit im Umgang mit diesem Thema ist sehr groß. Das „bestgehütete Geheimnis“ der Kinder und der Täter bleibt erhalten, wenn sich Erwachsene dieses Themas nicht aufmerksam annehmen. Kinder benötigen den Schutz und die Unterstützung von kompetenten und mutigen Fachkräften. Die Fortbildung gibt einen Überblick über Formen sexueller Gewalt, über potentielle Folgen und geht auf Täterstrategien ein.

Arbeitsformen: Theorievermittlung zum Themenkomplex, Diskussionsrunden, Supervision, Filmbeiträge, Kleingruppenarbeit

Referentin: Lydia Weyerhäuser
Diplom-Sozialpädagogin, Psychotherapie (HP), Gestalttherapie (FPI/EAG), Systemische Therapie (DGFS), Paar- und Sexualtherapie(DGfS/IGST), Traumatherapie (PITT/M.H., EMDR), Kinderschutzfachkraft § 8a SGB VIII

Verantwortlich: Sabine Kriechhammer-Yağmur

Termin: 05.02.2018

Zeiten: 10:00–17:00 Uhr

Veranstaltungsort: linkhoffmanns höfe, Frankfurt am Main

Teilnahmebeitrag: EUR 90,– inkl. Tagesverpflegung

Anmeldeschluss: 01.12.2017


Übernachtung: siehe linkhoffmanns höfe

 



Kontakt:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
phone 069/6706-252, Fax: 069/6706-203
mailfobi@pb-paritaet.de

 

 


linkAnmeldung

 

 

 

nach oben