Inhouse-Angebot

Umsetzung der Europäischen Gleichbehandlungsrichtlinien und des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) in der täglichen Arbeit

 

 

Zielgruppe:
Leitungskräfte und Mitarbeitende in Einrichtungen der sozialen Arbeit, in Verwaltung und Unternehmen

Ziel
des Seminars ist es, die dem AGG zugrundeliegenden Europäischen Richtlinien kurz zu erläutern, für deren Umsetzung im Alltag zu sensibilisieren und Strategien zu erproben.

Inhalt:
Je nachdem, ob die Veranstaltung eher von Führungskräften oder zu schulenden Mitarbeitenden besucht wird, variieren die Inhalte in Intensität und Methode. Jede Veranstaltung wird individuell abgesprochen und vorbereitet. Es sind auch Schulungsmaßnahmen zu einzelnen der in den EU-Richtlinien genannten Diskriminierungsdimensionen denkbar, wie sie inzwischen viele Zuwendungsbescheide vorsehen, also zu:

•(hohem oder niedrigem) Alter

•Sexueller Orientierung

•Religion und Weltanschauung

•Rasse

•Ethnische Herkunft

•Geschlecht

•Behinderung

 

 

Gearbeitet wird in einer Mischung aus Sensibilisierung, Input, Reflexion des eigenen Arbeitsgebietes, Übertragbarkeit in die Praxis.


 
Referentin:

Sabine Kriechhammer-Yağmur


Verantwortlich:
Sabine Kriechhammer-Yağmur

 

 

Buchbar als Tagesveranstaltung (Einführung) und mehrtägig
Die Zahl der Teilnehmenden ist abzusprechen
Termine und Konditionen auf Anfrage




Kontakt und Anfrage:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
phone 069/6706-272 oder -219, Fax: 069/6706-203
mailfobi@pb-paritaet.de


 

 

 

nach oben