Inhouse-Angebot

Begleitung bei der internen Evaluation zur Umsetzung des Berliner Bildungsprogramms

 

Um die praktische Umsetzung des Berliner Bildungsprogramms zu unterstützen, wurden Materialien entwickelt, die die Prozesse der internen Evaluation der Kita-Teams erleichtern sollen. Dabei werden die verschiedenen Aufgabenbereiche der ErzieherInnen in frei gewählter Reihenfolge bearbeitet.

 

Und so ist der Ablauf:

Die Leitung und das Team der Kindertagesstätte wählen aus, mit welchem Aufgabenbereich sie die interne Evaluation beginnen wollen:

- Alltagsgestaltung
- Spiel
- Raumgestaltung und Material
- Beobachten und Dokumentieren
- Erziehungspartnerschaft mit Eltern
- Übergang in die Grundschule
- Demokratische Teilhabe – Zusammenarbeit und Kommunikation
  in der Kindertagesstätte

 

Die externe Moderatorin begleitet die Evaluation dieses Aufgabenbereiches und unterstützt bei der Klärung der Fragen:

• Wo liegen unsere Stärken?
• Was gelingt uns gut?
• Was müssen/wollen wir neu durchdenken?
• Wo gibt es Veränderungsbedarf?
• Was ist konkret zur weiteren Qualitätsentwicklung zu tun?

1. Schritt: Selbsteinschätzung der einzelnen Erzieher/-in.
2. Schritt: Einschätzung des gesamten Teams und Diskussion der Konsequenzen.

 

 

Zeitaufwand:
Vorgespräch mit der Leitung: ca. 1 Stunde.
Vorstellung des Vorhabens im Team und Festlegung des Aufgabenbereiches:
ca. 1 Stunde.
Anschließend 2mal drei Stunden oder ein ganzer Tag zur inhaltlichen Einführung in den Aufgabenbereich und die Instrumente der internen Evaluation.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Maria Rocholl, Diplom-Pädagogin
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e. V.

mailrocholl@pb-paritaet.de







 

nach oben