Inhouse-Angebot

Vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung in Familienzentrum,  Kita und Schule

 

 

Zielgruppe:
Leitungskräfte aus Familienzentren, Kindertagesstätten und Schulen, die darüber nachdenken, diesen Ansatz in ihrem Team zu verankern.

 

Ziel:
• Reflektieren gesellschaftlicher Vielfalt (z.B. Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Alter, sexuelle Orientierung, Herkunft, Behinderung u.a.)
• Reflektieren eigener Bilder vom Fremden
• Reflektieren der Bedeutung des Themas für Kita und Eltern- und Familienbildung
• Vermittlung des Ansatzes und Methoden der Vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung von Louise Derman-Sparks.

 

Inhalt:
Die Vielfalt der Lebenslagen von Familien mit und ohne deutschen Pass ist Thema:
• der Kinder untereinander
• der Eltern untereinander
• der Fachkräfte untereinander und in der Arbeit mit Eltern und Kindern.


Das Seminar lädt zur Reflektion eigener Haltungen ein, stellt einen überzeugenden Arbeitsansatz vor und unterstützt bei der Frage, wie er in die Praxis umgesetzt werden kann.

 

 

Referent/-_innen:
Rüdiger Hausmann,
Sabine Kriechhammer-Yağmur

 

Buchbar als Tages- oder 2-3-Tages-Veranstaltung.
Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 16 Personen begrenzt.
Termine und Konditionen auf Anfrage.



Kontakt und Anfrage:
Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e.V.
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main
phone 069/6706-272 oder -219, Fax: 069/6706-203
mailfobi@pb-paritaet.de



 

nach oben