Fortbildungen zum Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan (HBEP)

                                                                  
Einrichtungen der Kindertagesbetreuung in Hessen, die nach dem Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan arbeiten, können eine Qualitätspauschale abrufen.
Ab dem Jahr 2020 erhöht sich die Qualitätspauschale auf bis zu 300€ pro Kind und Jahr. Die Einrichtung muss zum Erhalt der Qualitätspauschale die Arbeit nach dem HBEP nachweisen.

Das Paritätische Bildungswerk bietet zudem nachfolgende Inhousefortbildungen/Teamfortbildungen zum HBEP an.

EEC-Inhouse-Themen mit Anerkennung HBEP:

- Early Excellence Beobachtungs- und Dokumentationssystematik
- Konzept der Offenen Arbeit - Partizipation, anregende Raumgestaltung und Materialbereitstellung
- Zusammenarbeit mit Familien
- Öffnung in den Sozialraum - Kooperation und Vernetzung
- Ressourcenorientierte Haltung, Bild vom Kind, Ko-Konstruktion, Instrumente zur Haltungsreflexion
(Ethischer Code, Pädagogische Strategien)
- Interne Kooperation und Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team / Zusammenarbeit verschiedener Bildungsorte /Teambildung /Teamarbeit /Leitungscoaching

Weitere Themen mit Anerkennung:

Sprache, Mehrsprachigkeit, Literacy, Dialoge mit Kindern, Kommunikation
- Inklusion /interkulturelle Öffnung /vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung
- Gender /Sexualpädagogik
- Interne Kooperation und Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team / Zusammenarbeit
verschiedener Bildungsorte / Teambildung / Teamarbeit / Leitungscoaching

Anerkannte Referent_innen des Paritätischen Bildungswerks zum BEP

         

Diplom-Soziologin, Referentin für Eltern- und Familienbildung, inklusive Bildung, Early Excellence-Beraterin, Zusatzfortbildungen zu den Themen Methoden, Didaktik und Change Management, Projektstelle Early Excellence-Qualifizierungen, Vorstandsmitglied des Early Excellence Vereins

 

Kontakt:

E-Mail.: hasnaoui@pb-paritaet.de und Te.: 069/6706-273

 

 

Diplom Pädagoge, zertifizierter Genderpädagoge, Jungenarbeiter und Early Excellence-Berater, Leiter der Fachstelle Jungenarbeit Hessen.

 

Kontakt: E-Mail.: melcher@pb-paritaet.de Tel.: 069/6706-231

 

 

Sozialarbeiterin M.A. mit Schwerpunkt Jugendarbeit, Bildungsreferentin des Paritätischen Bildungswerks zu den Themen Partizipation, Inklusion, vorurteilsbewusste Bildung- und Erziehung, Sprache und Mehrsprachigkeit, Projektleiterin des „Frankfurter Partizipationsprojekt“, Zertifizierte Qualifikation zur Anwendung von GuK (gebärden-unterstützte Kommunikation) in der pädagogischer Arbeit (Diakovere Akademie).

 

Kontakt: E-Mail.: volk@pb-paritaet.de Tel.: 069/6706-269

Über das Paritätische Bildungswerk ist darüber hinaus ein großer Pool an EEC-Referent_innen für Inhouse-Schulungen anerkannt.

Letzte Aktualisierung: 06.02.2024